INFOS ZU TOGETHER

Erst in den 90er Jahren gründeten sich im Ruhrgebiet die ersten lesbisch- schwulen Jugendprojekte. Auf Grund des hohen Zulaufes konnten einige Jahre später in Essen, Mülheim an der Ruhr und Gelsenkirchen spezielle Jugendeinrichtungen und jungen Lesben, Schwulen und Bisexuellen somit ein eigener Raum geschaffen werden. Seit 2011 bemüht sich der Träger der Einrichtung (SVLS) um den Ausbau von Angeboten für lesbische und schwule Jugendliche in der Region Niederrhein. together ist hierbei zugleich der gemeinsame Name dieser Jugendprojekte und das Motto: Wir sind zusammen!

Eine andere sexuelle Orientierung zu haben ist auch heute noch mit vielen Ängsten, Befürchtungen und Fragen verbunden. Die Abwertung und Diskriminierung von Homo- und Bisexualität erleben auch junge Lesben und Schwule lange, bevor sie sich ihrer eigenen Orientierung bewusst werden. Für die meisten ist dies dann erstmal ein Schock, der die gesamte Lebensplanung in Frage stellt. Die Zeit, in der sich die jungen Menschen selbst finden müssen, ist dann meist noch überlagert von der Angst „entdeckt“ und ausgegrenzt zu werden. Gerade Schule, Elternhaus und Freundeskreise sind hier große „Hürden“.

Diese krisenhafte Zeit erleben junge Lesben und Schwule meist „allein“. Sie kennen keine anderen Lesben und Schwule und wissen nicht, wem sie sich anvertrauen können.

Bei together lernen junge Menschen andere Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*Menschen kennen. Sie finden neue Freund*innen, mit denen sie einen Teil der Freizeit verbringen. Hier erleben sie, wie „normal“ es sein kann, lesbisch, schwul, bi, oder trans* zu sein. Miteinander können sie über ihre Themen sprechen und gemeinsam Lösungen finden. Hier schaut niemand komisch, wenn sich zwei Jungs oder Mädchen mal etwas tiefer in die Augen schauen.

Unterstützt werden die jungen Lesben, Schwule, Bi und Tans* von pädagogischen Fachkräften; egal ob bei einem kurzen Gespräch an der Theke oder einem intensiven Beratungsgespräch.

Wir unterstützen junge Lesben, Schwule, Bi und Trans* ihre sexuelle Orientierung als einen Teil ihrer Persönlichkeit anzunehmen und selbstbewusst durchs Leben zu gehen.

Der SVLS e.V. ist gemeinnütziger Verein, Träger der freien Jugendhilfe (§ 75 KHJG) und Mitglied in verschiedenen Dachorganisationen. Die Angebote werden unterstützt durch die Jugendämter der jeweiligen Kommunen, das Jugendministerium des Landes NRW und viele private Unterstützerinnen und Unterstützer.


Lesen Sie hier persönliche Geschichten von lesbischen, schwulen und trans* Jugendlichen.

Coming Out-Broschüre herunterladen