together und der IDAHOT* 2019

Der Internationale Tag gegen Homo und Trans*phobie (IDAHOT*) wird jedes Jahr am 17.5. gefeiert. Ziel ist es weltweite Aktivitäten für den Respekt gegenüber Schwule, Lesben, Bisexuelle, Trans* und Inter* (LSBTI*) zu veranstalten.

Auch in Essen veranstaltete das together essen eine Aktion im Rathaus. Eine Steinwand aus Schuhkartons an denen Vorurteile gegenüber LSBTI* angepinnt werden können, wird mit einem Vorschlaghammer zerstört. Die Aktion erinnert gleichzeitig an das diesjährige Stonewall-Jubiläum, welches 50 Jahre Befreiungs- und Bürgerrechtsbewegung der LSBTI*-Community markiert. Die Aktion reiht sich ein in das Programm der Ausstellungseröffnung „Ach so ist das?!“ ein. 

Aktion zum IDAHOT* in Essen

Die Stadt Krefeld feierte als erste Stadt in NRW den IDAHOT* (in Krefeld genannt IDAHOBIT*) mit einem eigenen Bühnenprogramm. Ab 15 Uhr wurde am Platz der Alten Kirche von Bürgermeisterin Gisela Klaer das Programm eröffnet. Trotz des schlechten Wetters waren auch junge Menschen vom together krefeld vor Ort. Der Tag war Teil des Roze Jaars, welches auf Initiative des together krefelds auch in Krefeld stattfindet und darin durch vielseitige Aktionen stark beteiligt ist. 

IDAHOBIT* in Krefeld