(Deutsch) Erinnerung an Stonewallaufstände: Stadt zeigt Flagge

عفوا، هذه المدخلة موجودة فقط في الألمانية. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Wertschätzung von Vielfalt bleibt Daueraufgabe

Das Hissen der Regenbogenflagge jährlich zum 28.06. am Mülheimer Rathausturm ist mittlerweile fast schon eine Tradition. Die Stadt setzt hiermit ein wichtiges Zeichen für Wertschätzung von Vielfalt an sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten. „Der gewählte Termin – Jahrestag der Stonewall-Aufstände – erinnert allerdings zugleich, dass das Erreichte erkämpft werden musste und das Werben für Wertschätzung von Vielfalt eine Daueraufgabe ist“ so Patrick Huberty, Vorsitzender des SVLS e.V..

Dass die Stadt Mülheim an der Ruhr kurzfristig auch die Entscheidung der UEFA zum Anlass genommen hat, den Rathausturm zu beflaggen, in diesem Jahr zusätzlich den Pride-Month im Rahmen ihrer Social-Media-Arbeit aufgreift und sich für eine inklusive Sprache einsetzt, freut auch die jungen Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter* aus dem together Jugendtreff besonders; es zeigt: die Sensibilität wächst.

Für viele von ihnen gehörten Ausgrenzung und Diskriminierung in der Öffentlichkeit oder auch im engsten Nahraum weiterhin zum Alltag. Einige hemmt die Angst vor blöden Sprüchen, Anfeindungen, dem Verlust von Freund_innen oder sogar körperlichen Attacken außerhalb des geschützten Raumes im together frei, offen, selbstverständlich und selbstbewusst ihre sexuelle bzw. geschlechtliche Identität zu leben. Für andere ist der Weg zu Schule weiterhin ein Spießrutenlauf.

Auch ermutigt durch die Signale der Stadt ist der together Jugendtreff am 28.06. mit Bauchläden in der Mülheimer Innenstadt unterwegs. „Wir wollen mit Büger_innen ins Gespräch kommen, sie auf die Beflaggung und deren Anlass hinweisen, Fragen beantworten und vor allem auch erfahren, was die Mülheimer_innen darüber denken.“ so Laura Gildemeyer, Sozialpädagogin im together.

Pünktlich zur Beflaggung öffnet der LSBT*I*Jugendtreff in der Teinerstraße nach Sommerpause und langer Zeit der nur digitalen Angebote auch wieder die Türen. Alle jungen LSBT*I* zwischen 14 und 26 Jahren sind dann wieder eingeladen zum TREFFEN.CHILLEN.MACHEN. Neueinsteiger_innen, die sich ersteinmal in kleiner Runde informieren und langsam einsteigen wollen, bietet KOMPASS, der Neueinstiegstag des together mülheim am 10.07. zwischen 14 und 16 Uhr eine besondere Möglichkeit.

Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* über 26 Jahren aber auch Eltern, Freund_innen und Angehörige finden Unterstützung, Beratung und die Gruppenangebote bei der Lebenslust-Beratungsstelle.

 

Foto (v.l.n.r.): Frederick Dellin, Laura Gildemeyer, Felix Stiller
(Mitarbeiter_innen des together Jugendtreff)

Den Text erhalten Sie als PDF hier: PM2021_Erinnerung-an-Stonewallaufstände-MH