(Deutsch) Ein Kommentar zu #actout

Sorry, the requested content is still not available in your language For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Ein Kommentar von Sebastian Flüchter

Für viele von uns war das ein Moment, der uns das Herz erwärmte. Endlich nach langer Zeit wieder das Gefühl zu haben man wird gehört und das ist eigentlich das wichtigste. Corona hat uns der LGBTIQ+ Community viel abverlangt. Und dann: Am 05.02.2021 haben sich 185 Schauspieler*innen geoutet, gemeinsam, alle zusammen und ich hoffe sehr, dass es junge und auch alte Menschen, die zur Community gehören Kraft gibt.
Wir sind nicht allein!

Unsere Community wird heute immer noch zu wenig gezeigt und wenn dann nur überspitz und stereotypisch.
Nein, wir sind nicht nur das klischeehafte Bild, welches Medien präsentieren. Wir sind mehr als das.
Wir sind viele und wollen gesehen werde.

Noch heute im Jahr 2021 werden wir diskriminiert, nicht gesehen und ernst genommen. Noch heute werden Jugendliche aufgrund ihrer LGBTIQ+ Zugehörigkeit von Zuhause rausgeworfen oder in der Schule gemobbt, auf dem Arbeitsmarkt nicht genommen – das ist immer noch Realität.
Das ist heute immer noch bittere Realität.

Sichtbarkeit ist das Wort der Stunde und diese haben 185 Schauspieler*innen uns gegeben. Sie zeigen sich, sie sagen wer sie sind und machen uns, dem Rest der Community Mut und Hoffnung.
Traut euch zeigt wer ihr seid, denn wir sind nicht allein.

Wir haben bis heute vieles erreicht und trotzdem nicht alles. Jetzt gerade ist das Thema Trans in der Community in aller Mund, auch manchmal sehr kontrovers und mit viel Emotionen verbunden.

Ja, Emotionen sind mit einem Outing immer verbunden.
Die Angst, die Hoffnung so angenommen zu werden, wie man ist.
Ich bin nicht nur schwul, lesbisch bi oder trans oder eine andere Sexualität/Identität.
Ich bin immer noch ich.
Und DAS ist ein Teil von mir.

Und dieses Gefühl und diesen Mut das auszusprechen muss man erst bekommen. Vorbilder spielen da eine große Rolle. 185 Schauspieler*innen leben diese Vorbildfunktion. Denn sie zeigen, was gemeinsam als Gruppe geschafft werden kann.

Ich hoffe sehr das dieses Gruppen Outing auch anderen Berufsgruppen, die in der Öffentlichkeit stehen Mut macht ebenfalls diesen Schritt zu gehen, zum Beispiel im Sport.

Wir sagen als Community allen Menschen – habt Mut euch zu zeigen den ihr seid so wie ihr seid großartig, jede(r) einzigartig in seiner/ihrer Biografie und ihr lebt Geschichten, die erzählt werden müssen.

Zum Schluss möchte euch nur eins sagen, ich bin stolz Teil dieser bunten und vielfältigen Community zu sein. Es tut gut zu wissen das wir uns immer weiter unterstützen und uns Mut zu sprechen.

In dem Sinne – seid stolz darauf wer ihr seid.