JUNG. LESBISCH. SCHWUL. BI. TRANS.
Treffen.
Chillen.
Machen.
Zurück

Mehr Regenbögen in Kleve

Die Jusos im Kreis Kleve engagieren sich mit dem together kleve für mehr Sichtbarkeit von LSBT*I*

Innerhalb der letzten 2 Jahre gab es in Kleve immer wieder kleine Zwischenfälle die sich gegen LSBT*I* richten. Die Community, vor allem junge Leute aus dem together kleve und Umgebung wurden daraufhin aktiv gegen Diskriminierung..

Letztes Jahr, machten in Kleve bereits angezündete Regenbogenfahnen Schlagzeilen. Seitdem das together kleve an das Spoyufer 1-3 gezogen ist, wurden auch dort Fensterfront beschmiert, Besucher_innen vor dem Treff angespruckt und mit Wasser übergossen und zuletzt der Briefkasten der Einrichtung gewaltsam aufgebrochen. Die Jusos im Kreis Kleve haben dem together kleve einen neuen Briefkasten in Regenbogen überreicht und zeigen damit Flagge gegen Diskriminierung und unterstützen die LSBT*I* Community. Denn „Sichtbarkeit ist immer noch ein wichtiges Thema, vor allem im ländlichen Raum,“ sagt Marek Tietjen von den Kreis Klever Jusos.

Sichtbarkeit erzeugten 2020 und 2021 die vom together organisierten Mini-CSDs (Christopher Street Days), die durch verschiedene Ortschaften im Kleverland zogen. Auch für 2022 ist ein Mini-CSD geplant. Das together kleve ist jeden Donnerstag, Freitag und Sonntag von 17-22:00 Uhr für junge LSBT*I* im Alter zwischen 14 und 26 Jahren geöffnet. Donnerstag ist sogar ein englischsprachiger Treff, um internationale LSBT*I* willkommen heißen zu können. Zusätzlich gibt es viele Aktionen an Samstagen, die von engagierten Jugendlichen mitgestaltet werden.